Preisverleihung

Am 25. Mai wurde der WORTMELDUNGEN-Literaturpreis 2019 an Thomas Stangl verliehen. In einem Podiumsgespräch zum Thema „Was nicht zum Spiel gehört“– Unser Umgang mit Alter, Demenz und Tod setzten sich Expert*innen aus verschiedenen fachlichen und persönlichen Perspektiven mit den Themen des Preisträgertextes auseinander. Moderatorin Cécile Schortmann diskutierte mit dem Palliativmediziner Ingmar Hornke, dem Autor Tilman Jens, der Soziologin Helen Kohlen und der Schauspielerin Anke Sevenich. Szenisch gerahmt wurde die Diskussion durch den Kabarettisten Michael Quast. Gemeinsam verfasst mit dem Autor Rainer Dachselt, präsentierte er pointierte Assoziationen und heitere Gemeinheiten zum Thema „Ach, lassen Sie sich Zeit!“ Kann man den Themen Alter, Demenz und Sterben auch mit Humor begegnen?  Die Laudatio auf Thomas Stangl hielt der Journalist und Mitglied der Jury Stephan Lebert.

Eine Veranstaltung der Crespo Foundation in Kooperation mit dem Schauspiel Frankfurt und hr2-kultur.
(Fotos: Jörg Baumann)

Mitschnitt zu „Lassen Sie sich Zeit“ – Satirische Betrachtungen I + II von Michael Quast anlässlich der Preisverleihung an Thomas Stangl

Sendung zur WORTMELDUNGEN-Preisverleihung auf hr2-Kultur am 01.06.2019 um 18:04 Uhr

Gespräch mit Thomas Stangl im hr2-Kulturcafé am 22.05.2019 um 17:10 Uhr (Moderation Daniella Baumeister)