Die Ausschreibung

Eine Bewerbung für den WORTMELDUNGEN-Förderpreis war mit einem noch unveröffentlichten Kurztext (Essays, Reden, kurze Prosa, Erzählungen) von 4 bis 8 Seiten Länge möglich, der sich auf die von Petra Piuk gestellte Frage „Hinter dem Zaun – was bringt Heimat zur Sprache?“ bezog. Teilnehmen konnten deutschsprachige NachwuchsautorInnen, die nicht älter sind als 30 Jahre und noch keine eigenständige literarische Buchpublikation veröffentlicht haben.

Die Bewerbungsfrist ist am 31. August 2018 abgelaufen.